Unterstützung Vermisstensuche, Ausleuchten Hubschrauber Landeplatz – Brunnenkopf/Klammspitze

Alarmierung: 14. Februar 2021 – 18:40 Uhr
Weitere Kräfte: Alpine Einsatzgruppe Polizei, Bergwacht Bad Kohlgrub, Bergwacht Oberammergau, Bergwacht Unterammergau, Einsatzleiter Ammertal, Hubschrauber Edelweiß 5, Hubschrauber Edelweiß 8, Polizei Oberbayern Süd


Zur Unterstützung bei einer Vermisstensuche wurde die Feuerwehr Oberammergau am 14.02.2021 um 18:40 Uhr alarmiert.
Ein 29 jähriger Mann aus dem Raum Landsberg war am Sonntagvormittag alleine von Linderhof zu einer Bergtour in Richtung “Kleiner Klammspitze” aufgebrochen.
Nachdem am Nachmittag kein Kontakt mehr zu Ihm Bestand, wurde die Integrierte Leitstelle Oberland per Notruf verständigt.
Nach einer großangelegte Suchaktion mit Hubschraubern und unserer Drohne konnte der Vermisste schließlich gegen 20:00 Uhr geortet werden.
Die eintreffenden Kräfte der Bergwacht sowie der Notarzt konnten aber leider nur noch den Tod des Mannes feststellen.
Zur Ausleuchtung des Hubschrauberlandeplatzes am Bergwachthaus wurden am Abend weitere Kräfte unserer Feuerwehr alarmiert.
Bei Temperaturen weit unter dem Gefrierpunkt wurde der Platz weiträumig ausgeleuchtet.
Nach der Bergung des Verstorbenen konnte der Einsatz gegen 22:30 Uhr beendet werden.
Unser Mitgefühl gilt den Angehörigen.

Pressemeldung der Polizei: https://www.polizei.bayern.de/oberbayern/news/presse/aktuell/index.html/324625

Zeitungsbericht vom 16.02.2021:

Quelle: Garmischer Tagblatt / Münchner Merkur vom 16.02.2021